Drucken

Sicherheitsmängel festgestellt

 

Seit Dienstag, 18. Februar muss die Max-Siebold-Halle, Dreifach-Sporthalle in Hilgen, wegen festgestellter sicherheitsrelevanter Mängel an der Abhangdecke für den Schul- und Vereinssport geschlossen bleiben. Wie lange das so bleiben wird ist noch nicht absehbar.    

Die Verwaltung hat einen Gutachter mit der Sicherheitsüberprüfung beauftragt, der zur Sperrung der Halle geraten hat. Die  Verkehrssicherungspflicht für die viel genutzte Hilgener Sporthalle hat die Stadt Burscheid. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich Teile der Abhangdecke lösen können und damit eine Gefährdung für die Sportler und Nutzer der Halle besteht, lässt sich eine Schließung bis zur Beseitigung der Schäden leider nicht vermeiden.

Wenn das konkrete Gutachten vorliegt, kann noch entschieden werden, ob gegebenenfalls noch Teilnutzungen möglich sind. Die Stadt unterstützt bei Bedarf die Vereine bei der Suche nach Ausweichmöglichkeiten.

Das Training der Hobby-Volleyballer findet nun mittwochs von 20 - 22 Uhr in der vereinseigenen Turnhalle am Weidenweg statt.

Das Training der Kampfsport-Gruppe für Erwachsene wurde in unsere TBÖ Halle mittwochs von 19 - 20 Uhr verlegt. 
Zugriffe: 7278