Drucken
Hier findet Ihr die Ergbnisse des 5. Rückrundenspieltages. Bitte weiterlesen ...

Damen-Bezirksliga  -  Sa., 15.02.2014, TB Groß-Ösinghausen  - Langenberger SG –  8 : 5

Die Hürde Langenberg wurde gemeistert, weil Angelika Zybarth Einzel gespielt hat.  Die Gäste waren der erwartet unangenehm zu spielende Gegner. Deren Nr. 1, Anja Cours, bezwang Monika Otto und Bärbel Lang, jeweils mit 11:9 im Entscheidungssatz. Dafür holte Martina Dirking mit 12:10 im fünften Satz einen wichtigen Zähler im Duell der jeweiligen Nr. 4. Angelika Zybarth verlor ihr erstes Spiel gegen die Nr. 2, konnte danach – obwohl nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte - zweimal punkten. Das ist noch einmal gut gegangen.

TBÖ:  Otto/Lang 1:0, Dirking/Fischer 0:1, Angelika Zybarth 2:1, Monika Otto 2:1, Bärbel Lang 2:1, Martina Dirking 1:1.

Herren-Bezirksklasse  - So., 16.02.2014, TB Groß-Ösinghausen  -  TSV Gruiten  -  6 :9

Für den TBÖ ungewohnt wurden, teilweise trotz Führungen, zu Beginn alle Doppel verloren.  Da ließ sich mit den ausgeglichenen Einzelbilanzen die Niederlage nicht verhindern.
Fast hätte Ersatzmann Hermann Grafmüller den TBÖ auf 7:8 herangebracht, gab sich erst im fünften Satz geschlagen. Das  Schlußdoppel hätte dann noch einen Punkt retten können.
Marc Illner dominierte in seinen beiden Einzeln, holte als einziger TBÖer beide Punkte. Stephan Müller spielte im ersten Einzel  stark, hatte in seinem zweiten Spiel kein Glück.
Bei allen Anderen wechselte Licht und Schatten.  In der Tabelle ist der TSV Gruiten jetzt am TBÖ vorbei gezogen.

TBÖ: Gembalczyk/Schmulder 0:1, Müller/Illner 0:1, Otto/Grafmüller 0:1, Adrian Gembalczyk 1:1, Stephan Müller 1:1, Bernd Schmulder 1:1, Marc Illner 2:0, Christoph Otto 1:1, Hermann Grafmüller 0:2.

Herren-Kreisliga B – Fr., 14.02.2014,  TTV Ronsdorf 5   -  TB Groß-Ösinghausen II  - 9 : 0

Gegen eine bunte Mischung aus je zwei Akteuren der TBÖ zweiten, dritten und vierten Mannschaft  hatte der Tabellenführer aus Ronsdorf keine Probleme, den klaren Sieg unter Dach und Fach zu bringen. 27:7 Sätze zeigen, das der TBÖ keine Chance hatte.  Alex Gartmann hätte fast den Ehrenpunkt gemacht, er unterlag mit  14:12 im Entscheidungssatz.

TBÖ: Fischer/Gartmann 0:1, Winitzki/Stolica 0:1, Schmitz/Steffens 0:1, Sebastian Winitzki 0:1, Ivo Stolica 0:1, Wilfried Fischer 0:1, Alex Gartmann 0:1, Thomas Schmitz 0:1, Winfried Steffens 0:1.

Herren 1. Kreisklasse B, Mi.,  12.02.2014, ESV Wuppertal Ost 2  -   TB Groß-Ösinghausen III   -  8 : 8

Der TBÖ brachte den Gastgebern den ersten Punktverlust der Rückserie bei und konnte seine Tabellenführung verteidigen. Die Wuppertaler dominierten an den
Positionen 1 bis 4. Beim TBÖ konnte man sich wieder auf die Doppel verlassen und war im unteren Paarkreuz stärker. Reiner Borner war der einzige TBÖer, der im
Einzel ungeschlagen blieb. Nach einer 5:4 Führung sah es beim Zwischenstand von 5:8 nach einer Niederlage aus. Der TBÖ steckte aber nicht auf und rettete noch einen Zähler.
Fünf Spiele gingen in den Entscheidungssatz, alle wurden vom TBÖ gewonnen.

TBÖ: Fischer/Lüppens 2:0, Gartmann/Heist 1:0, Faust/Borner 0:1, Wilfried Fischer 0:2, Patrick Lüppens 1:1, Alex Gartmann 0:2, Thomas Faust 1:1, Reiner Borner 2:0, Ralf Heist 1:1.

Herren 2. Kreisklasse, So. , 16.02.2014, TB Groß-Ösinghausen IV  -  NTV Wuppertal 4  -   9 : 1

Die Gäste mussten auf ihre Nr. 1 verzichten und waren beim TBÖ  chancenlos.  Der Ehrenpunkt ging auf das Konto von Thomas Schmitz, der sein Einzel unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz verlor.  Mit dem Sieg festigte der TBÖ seinen zweiten Tabellenplatz.

TBÖ: Greising/Steffens 1:0, Baumann/Hoffmann 1:0, Schmitz/Mohr 1:0, Sascha Baumann 2:0, Thomas Schmitz 0:1, Peter Greising 1:0, Kevin Hoffmann 1:0, Winfried Steffens 1:0, Günter Mohr 1:0.

Herren 3. Kreisklasse, Fr., 14.02.2014, SV Union Velbert 6  -  TB Groß-Ösingausen V  -  9 : 3

Ein gewonnenes Doppel und zwei Einzelsiege reichten nicht, um beim Tabellennachbarn eine Gewinnchance zu haben.
Jetzt bleiben noch sechs Spiele für ein Erfolgserlebnis.

TBÖ: Klöser/Gnilka 0:2, Lütz/Kloskowski 1:1, Maximilian Klöser 1:1, Patrick Lütz 0:2, Daniel Kloskowski 1:1, Matthäus Gnilka 0:2.
Zugriffe: 10797