Drucken
Hier findet Ihr die Ergebnisse des 6. Rückrundenspieltages. Zugunsten der "jecken Zick" gibt es nun eine kleine Spielpause. Bitte weiterlesen.

Damen-Bezirksliga  -  Sa., 22.02.2014,  DJK Franz-Sales-Haus Essen  -  TB Groß-Ösinghausen  -  3 - 8

Die Essenerinnen brachten ihre Nr. 1  - die zwei Einzel gewann – , Nr. 4, Nr. 5  und als Ersatzspielerin die Nr. 5 ihrer dritten Mannschaft  zum Einsatz.
Gegen dieses Team kamen die TBÖ-Damen zwar nicht in Bedrängnis, lieferten aber – bis auf Bärbel Lang -  kein gutes Spiel ab.
Die anstehende Karnevalspause kommt für den TBÖ vor den letzten drei ausstehenden Begegnungen ganz gelegen.

TBÖ:  Otto/Lang 1:0, Zybarth/Birkenbeul 1:0, Angelika Zybarth 2:1, Monika Otto 1:1, Bärbel Lang 2:0, Uli Birkenbeul 1:1.

Herren-Bezirksklasse  - Fr., 21.02.2014,  ESV Wuppertal West  -  TB Groß-Ösinghausen  -  5 : 9 

Durch den Sieg hält sich der TBÖ im oberen Tabellendrittel.  Die Gastgeber mussten auf ihre Nr. 3 verzichten,  dafür rückte die Nr. 5 der zweiten Mannschaft
ins Team. Der TBÖ spielte komplett und startete gleich mit einer  2:1 Führung nach den Doppeln. Dieser Vorteil wurde nie mehr abgegeben und die beiden
Punkte wurden kassiert. Einzig Stephan Müller fand nach der Arbeitswoche nicht zur Normalform. Durch das  ungeschlagene mittlere TBÖ-Paarkreuz war das
jedoch nicht schlimm. 
TBÖ: Gembalczyk/Schmulder 1:0, Müller/Illner 0:1, Otto/Mosch 1:0, Adrian Gembalczyk 1:1, Stephan Müller 0:2, Bernd Schmulder 2:0, Marc Illner 2:0,
Christoph Otto 2:0, Martin Mosch 0:1. 

Herren-Kreisliga B – Sa., 22.02.2014,  TB Groß-Ösinghausen II  -  SG Kolping Remscheid II  -  8 : 8

Ausgeglichenes und spannendes Spiel gegen die in Bestbesetzung erschienenen Aufstiegskandidaten aus Remscheid.  Nach einer 4:1 Führung lag man plötzlich mit 6:7 im Rückstand bevor das Schlussdoppel  den verdienten Zähler rettete. Im Einzel nicht zu schlagen waren Frank Rüssmann und Sebastian Winitzki.
Das mittlere TBÖ-Paarkreuz konnte keinen Punkt beisteuern.

TBÖ: Dahlhaus/Wlochowicz 2:0, Rüssmann/Grafmüller 1:0, Winitzki/Stolica 0:1, Frank Rüssmann 2:0, Uwe Dahlhaus 1:1, Hermann Grafmüller 0:2, Kamil Wlochowicz 0:2,
Sebastian Winitzki 2:0, Ivo Stolica 0:2. 

Herren 1. Kreisklasse B, So., 23.02.2014,    TB Groß-Ösinghausen III -  TV Wermelskirchen II  -  9 : 3

Der TBÖ hat sich mit dem deutlichen Erfolg nach dem insgesamt 16. Spieltag mit 25:7 Punkten die alleinige Tabellenführung zurückerobert. Die Wermelskirchener und der Remscheider TV 5 - beide 22:8 Punkte -  spielen vier Spieltage vor Saisonende noch um die beiden Aufstiegsplätze mit.  Wermelskirchen erschien ohne die Nr. 3 + 4  und konnte den Ausfall des mittleren Paarkreuzes nicht ersetzen. Erst beim Spielstand von 8:1  ließ der TBÖ noch einmal zwei Gegenpunkte zu.

TBÖ: Fischer/Lüppens 1:0, Gartmann/Heist 1:0, Faust/Bornen 1:0, Wilfried Fischer 1:1, Patrick Lüppens 0:2, Alex Gartmann 2:0, Thomas Faust 1:0, Reiner Borner 1:0, Ralf Heist 1:0.

Herren 2. Kreisklasse, Di.,  18.02.2014,   TG Lennep III  -  TB Groß-Ösinghausen IV  -  5 : 9

Der TBÖ  hielt mit dem Auswärtserfolg den Tabellenfünften Lennep auf Distanz und festigte seinen dritten Rang.  Mit dem 1:2 Spielstand nach den Doppeln gelang der Start
nicht optimal, doch in allen drei Paarkreuzen waren die TBÖ-Einzelspieler erfolgreicher.

TBÖ: Greising/Steffens 0:1, Baumann/Schneider 0:1, Schmitz/May 1:0, Sascha Baumann 2:0, Marvin Schneider 1:1, Thomas Schmitz 1:1, Peter Greising 2:0,
Winfried Steffens 2:0, Matthias May 0:1.

Herren 3. Kreisklasse, So., 23.02.2014,   TB Groß-Ösingausen V  -  Langenberger SG III  -  5 : 7

TBÖ 5  stand gegen die Langenberger knapp vor einem Remis.  Leider konnte die 4:1 Führung nicht ausgebaut werden.  Als Routinier Bernd Meurer im zehnten Spiel  sein zweites Einzel mit  0:3 verlor, endeten alle Sätze mit nur zwei Bällen Differenz und der TBÖ führte noch mit 5:4. Klöser/Gnilka unterlagen im letzten Spiel knapp mit 3:1. Da war mehr möglich.

TBÖ: Klöser/Gnilka 1:1, Kloskowski/Meurer 0:2, Maxi Klöser 1:1, Daniel Kloskowski 1:1, Matti Gnilka 2:0, Bernd Meurer 0:2.
Zugriffe: 10764