Drucken
Tischtennis

Im Achtelfinale des WZ-Pokales (beliebig aufgestellte Vierermannschaften aus dem Kreis Bergisch Land) kam es am 17.01.2020 zur Begegnung Wermelskirchener TV – TB Groß-Ösinghausen. Der Endstand 5 : 8. Bitte weiterlesen ...

Der höherklassige TBÖ trat mit Spitzenspieler Falk Fröhlingsdorf an, der drei Einzelpunkte beisteuerte und an der Seite von Simon Stadler auch das Doppel gewann. Aus der ersten Mannschaft war  noch Christian Klasberg im Team, der mit Bernd Schmulder das Doppel und ein Einzel gegen die WTV Nr. 1 verlor und einen Zähler gegen die Nr. 3 beisteuern konnte.  Aus der zweiten Mannschaft spielte Simon Stadler, der gegen die Nr. 1 und Nr. 2 des WTV verlor, die Nr. 4 schlagen konnte.

Auch aus der Zweitvertretung spielte Bernd Schmulder, der die Nr. 3 und Nr. 4 bezwang und gegen die Nr. 2 verlor. Somit hat der TBÖ mit 8:5 Spielen bei 28:19 Sätzen das Viertelfinale erreicht.

TBÖ: Fröhlingsdorf/Stadler 1:0, Klasberg/Schmulder 0:1, Falk Fröhlingsdorf 3:0, Christian Klasberg 1:1, Simon Stadler 1:2, Bernd Schmulder 2:1.

WTV: Eichberger/Hoff 0:1, Malmwieck/Israel 1:0, Frank Malmwieck 2:1, Enrico Israel 2:1, Hendrik Eichberger 0:3, Henning Hoff 0:2.

Vorschau:

Damen-Bezirksliga 2, 25.01.2020,  18.30 Uhr,  Solingen Blades  -  TB Groß-Ösinghausen

Die Gastgeberinnen stehen am Tabellenende und dürften für die TBÖ-Damen nicht zum Stolperstein werden. Der TBÖ spielt in Bestbesetzung.


Herren-Bezirksliga 4,  25.01.2020, 17.00 Uhr, Borussia Düsseldorf  5  -   TB Groß-Ösinghausen 

Beim 9:5 Hinspielsieg des TBÖ gab es eine attraktive Begegnung. Beim ersten Rückrundenspiel agierten die Düsseldorfer allerdings mit keinem Spieler aus der fünften Mannschaft. Es spielten die Nr. 8, 9, 10, 12, 13 und 36 der Sechstvertretung.

Mit der gemeldeten Bestbesetzung wären sie ein gleichwertiger Gegner. So sind sie unkalkulierbar, stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz und steigen vermutlich ab.


Herren-Kreisliga A 1,  21.01.2020,  20.00 Uhr,   TB Groß-Ösinghausen 2  -  Wermelskirchener TV

Das Spiel ist für beide Teams der Auftakt in die Rückrunde. Im Hinspiel siegte der komplett agierende TBÖ gegen ersatzgeschwächte Wermelskirchener mit 9 : 4.  Diesmal kann der TBÖ den noch verletzten Hermann Grafmüller und den kranken Julian Riemer nicht aufbieten. Dafür steht Martin Mosch in der Mannschaft. Es wird bestimmt ein spannendes Spiel und es wird sich zeigen, wer die Winterpause besser überstanden hat.


Herren-Kreisliga B 1, 24.01.2020, 19.30 Uhr,  TTF Schwelm 2 -  TB Groß-Ösinghausen 3

Die Schwelmer bieten zur Rückserie eine neue Nr. 3 auf, haben schon das Hinspiel mit 9:4 gewonnen. Der TBÖ spielt bisher unter Wert, hat bei einer Spielbilanz von 51:96 erst zwei Zähler auf dem Konto. Dem Team wäre einmal ein Punktgewinn zu gönnen.


Herren- 1.Kreisklasse B1, 27.01.2020, 19.30 Uhr,  BTB Beyenburg 3  -     TB Groß-Ösinghausen 4    

TBÖ 4 liegt mit 10:10 Punkten sorgenfrei im Mittelfeld der Tabelle. Die Beyenburger sind Vorletzter und kämpfen gegen den Abstieg. Da sollte ein Punktgewinn möglich sein.


Herren- 2. Kreisklasse 1, 25.01.2020,  18.30 Uhr,  Wermelskirchener TV 4  -    TB Groß-Ösinghausen 5 

Beide Teams hatten noch nicht allzu viele Erfolgserlebnisse und haben ein ganz ähnliches Spielverhältnis. Das Ergebnis wird auch von den Aufstellungen abhängen.

 

Zugriffe: 5716